International Editors Forum

German version of the text below

In 2018, Filmplus has expanded its program of English language events into a full
International Day, which will take place on Saturday, 27 October 2018. To complement
the Guest Country Evening (an essential part of the festival since 2012) and the
International Panel (introduced in 2016), we are hosting a new event, the International
Film Editors Forum. About 40 editors will take part in this in-depth, 4-hour networking
event, focused on the current state of their profession. So far, participants from eleven
countries have been confirmed: Austria, Belgium, France, Finland, Germany, Italy, the
Netherlands, Sweden, Switzerland, Turkey and the United Kingdom. Many of these editors
are in leadership positions in their respective country’s guild or union, actively involved in
efforts to improve working conditions and the status of the editing profession.

The new International Film Editors Forum aims to facilitate closer connections among film
editors from all over Europe and beyond. Filmplus offers them a creative space for
productive discourse on professional topics and challenges, and supports them in their
common goal of improving the perception and appreciation of their profession, and their
art. This year’s central theme will be: „Where is the profession right now, and what are we
doing to improve its standing?“ The forum offers participants an opportunity to benefit from
each others experiences, and to develop and implement ideas to improve the status quo.
It will be moderated by Christine von Fragstein.

While both the international panel and the guest country evening remain open to the
general public, the International Film Editors Forum is a closed event, requiring prior
registration. A maximum of five participants per country will be admitted. Applications can
be sent directly to the curator Dietmar Kraus at kraus@filmplus.de, and must reach him no
later than 6 October 2018.

Schedule International Day on Saturday, 27. October 2018

12:30-17 Uhr | Alte Feuerwache, Melchiorstrasse 3, 50670 Cologne / House 4, project room
International Film Editors Forum
nur participation subject to prior registration
mit special supprt by the German Film Editors Guild (BFS)

18:30 Uhr | Filmforum NRW, Bischofsgartenstrasse 1, 50667 Cologne
International Panel
in English
with special support by Film- und Medienstiftung NRW

20:30 Uhr | Filmforum NRW, Bischofsgartenstrasse 1, 50667 Cologne
Guest Country Evening
film screening followed by a conversation with the film editor
in English

 

Filmplus nimmt dieses Jahr mit dem neuen Format International Film Editors Forum mit in das Festivalprogramm auf. Hier werden bis zu 40 internationale Editor*innen zusammen kommen um in intensiven Austausch über berufspolitische und filmgestalterische Themen zu diskutieren. Bisher haben Editor*innen aus elf Ländern ihre Teilnahme zugesagt, u.a. aus Belgien, Frankreich, Schweden, Finnland, Großbritannien, Italien und der Türkei. Darunter sind viele führende Editor*innen, die sich im Vorstand ihrer Verbände für bessere Arbeitsbedingungen und größere Anerkennung des immer noch unterschätzen Berufes engagieren.

Durch dieses neue Zusammentreffen wird eine engere Vernetzung der europäischen Filmeditor*innen untereinander gefördert. Ziel ist es außerdem die Wahrnehmung und Anerkennung des Berufs und der Kunst der Filmmontage insgesamt zu erhöhen. Filmplus bietet dazu einen gemeinsamen Raum für die Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen. Das erste International Film Editors Forum animiert zum Auftakt unter dem Titel: „Where is the film editing profession right now, and what are we doing to improve its standing?“ zu einem multiperspektivischen Austausch. Moderiert wird das Open Space-ähnliche Format von Christine von Fragstein.

Zusammen mit dem neuen International Film Editors Forum, den Gastlandabend sowie dem Internationalen Panel wird der gesamte Festivalsamstag zum International Day erweitert. Während das Internationale Panel und der Gastlandabend öffentliche Publikums-Veranstaltungen sind, ist für das parallel stattfindende International Film Editors Forum ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich; die Zahl der Teilnehmer*innen ist auf fünf Personen pro Land begrenzt. Informelle Anmeldungen für das International Film Editors Forum sind bis zum 6. Oktober möglich und direkt an Kurator Dietmar Kraus unter kraus@filmplus.de zu richten.

Das Forum findet in englischer Sprache statt.

Termine International Day am Samstag, 27.10.2018

12:30-17 Uhr | Alte Feuerwache / Projektraum
International Film Editors Forum
in englischer Sprache
nur mit vorheriger Anmeldung
mit besonderer Unterstützung vom BFS Bundesverband Filmschnitt e.V.

18:30 Uhr | Filmforum NRW im Museum Ludwig
Internationales Panel
in englischer Sprache
mit besonderer Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW

20:30 Uhr | Filmforum NRW im Museum Ludwig
Gastlandabend
Filmvorführung und Werkstattgespräch
in englischer Sprache